FINEconcepts

Eine Software zur Optimierung von Energiesystemen sollte unter anderem Energiekosten, Umweltemissionen und Autarkie berücksichtigen. Dabei aber sowohl auf kleine Energiemodelle, wie Wohnungen, als auch auf große Modelle, wie Kommunen, anwendbar sein.

Das Softwaretool FINEconcepts setzt genau an diesen Punkten an. So ermöglicht es unter anderem die Klärung und Bilanzierung folgender Fragen:

  • - Klimafreundliche Energieversorgung (Strom, Wärme, Kälte, Prozessenergie,...) eines KMUs - aber wie?
  • - Versorung mit PV, Windkraft, Solarthermie sinnvoll?
  • - Lokaler elektrischer, thermischer Speicher sinnvoll?
  • - Elektroflotte sinnvoll?
  • - Wärmepumpen oder BHKW oder Brennstoffzelle?
  • - Wasserstoffspeicher/-produktion sinnvoll?
  • - Eigenverbrauch und Autarkie?
  • - CO2 - Fussabdruckminderung, Beitrag zur Energiewende?
  • - Effiziente Senkung der Energiekosten mit welcher Technologie am sinnvollsten?

Damit sind Sie eingeladen, sich mehr Informationen über die Software anzuschauen, die Demo auszuprobieren, sich Praxisbeispiele in der Form von Publikationen durchzulesen oder sich einfach mit Ihren Fragen an die Ansprechpersonen dieses Projekts zu wenden.